geförderte Projekte

24. Mai bis 24. Juli 2018

Stadtteilbibliothek Stuttgart-Vaihingen

Die Suffragetten?? im deutschsprachigen Raum

Anlässlich des hundertsten Jahrestags der Einführung des Frauenstimmrechts ehren zwölf ausgewählte Künstlerinnen des Forums Künstlerinnen e.V.  die wichtigsten deutschsprachigen Verfechterinnen des Frauenstimmrechts, sogenannte Suffragetten, mit einer Wanderausstellung durch die Bibliotheken. Die Bibliothek wurde als Ausstellungsort gewählt, weil die Suffragetten überwiegend als Schriftstellerinnen, Journalistinnen, Lehrerinnen, Politikerinnen und Juristinnen tätig waren und deshalb die Sprache in Rede und Schrift für ihr Ziel einsetzten.

Mit Malerei, Fotografie, digitalen Collagen, Installation und Objekten, Trashart und Mail-Art nähern sich die Künstlerinnen den Suffragetten, zu denen Hedwig Dohm, Rosa Luxemburg und Klara Zetkin zählen, an. Um die damalige Zeit wieder lebendig werden zu lassen, wird während der Vernissagen aus den Schriften der Suffragetten gelesen.

Bis 24. Juli 2018 gastiert die Ausstellung in der Stadtteilbibliothek Stuttgart/Vaihingen.

Die nächsten Austellungstermine sind:
3. September bis 1. Oktober 2018, Literaturhaus Schleswig-Holstein, Kiel
4. Januar bis 2. Februar 2019, Bücherhallen Hamburg, Zentralbibliothek
4. März bis 30. April 2019, Hauptbücherei Wien
31. Mai bis 27. Juli 2019, Stadtbibliothek Reutlingen.

Das Forum Künstlerinnen e. V. wurde 1995 in Stuttgart von Ingrid Kleinebrahm gegründet. Es ist eine Vereinigung kunsthistorisch begutachteter Persönlichkeiten aus ganz Deutschland. Ziel ist, durch Kunst auf Defizite der Gleichstellung der Frau und der Gleichstellung der Künstlerin im Kulturbetrieb aufmerksam zu machen.